Opel Omega Reparaturanleitung :: Ausbau

  • Fahrzeug aufbocken.
  • Abgasanlage ausbauen, wärmeschutzbleche bei katalysatorfahrzeugen abschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Wo vorhanden, traverse am tunnel abschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Schraubring beim gelenkwellen-mittellager mit opelwerkzeug km-624 eine umdrehung lösen. Steht das werkzeug nicht zur verfügung, schraubbuchse mit rohrzange lösen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Gelenkwelle am getriebe abschrauben. Dabei die welle mit einem montiereisen arretieren. Achtung: anstelle der im bild gezeigten sechskantschrauben sind teilweise außen-torxschrauben eingebaut. Benötigt wird dann ein torx-steckschlüsseleinsatz el2.
  •  Fahrzeuge mit angeschraubtem schwingungstilger: schwingungstilger am getriebe abbauen. Schwingungstilger 60 drehen und an die gummikupplung anlegen. Der schwingungstilger wird mit der gelenkwelle abgenommen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Flansch der gelenkwelle vom getriebeflansch abdrücken, bis der führungszapfen vom getriebe frei wird, gegebenenfalls montiereisen verwenden. Die gelenkwelle schiebt sich dabei teleskopartig ineinander

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Gelenkwelle am hinterachsgetriebe abbauen. Dabei die welle mit einem montiereisen arretieren.

Opel Omega Reparaturanleitung. Gelenkwelle aus-und einbauen


  • Mittellager abbauen, dabei auf die ausgleichscheiben (unterlegscheiben) achten. Die ausgleichscheiben müssen beim einbau in gleicher lage wieder montiert werden.

    Gelenkwelle abnehmen.

    Siehe auch:

    Störungsdiagnose kupplung
    Störung Ursache Abhilfe Kupplung rupft Zu niedrige leerlaufdrehzahlMotor- und getriebelager defekt Getriebe liegt in der aufhangung nicht fest Druckplatte trägt ungleichmäßig Kupplungsscheibe kein origin ...

    Die zündkerzen
    Die zündkerze besteht aus der mittel-elektrode, dem isolator mit gehäuse und der masse-elektrode. Die mittel-elektrode ist gasdicht im isolator befestigt, der isolator ist fest mit dem gehäuse verbunden. Zwischen mittel- und masse-elektrode springt de ...