Opel Omega Reparaturanleitung :: Ausbau

  • Handbremse anziehen.
  •  Radschrauben lösen.
  •  Fahrzeug hinten aufbocken.
  •  Rad abnehmen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Achswelle aus-und einbauen


  • Achswelle am radzapfenflansch mit 8 mm innensechskant- steckschlüsseleinsatz, zum beispiel hazet 2584, abschrauben und mit draht hochbinden. Achtung: achswelle nicht nach unten hängen lassen, sonst wird das innere gleichlaufgelenk überlastet.
  •  Achswelle mit montiereisen aus der radnabe heraushebeln.

Opel Omega Reparaturanleitung. Achswelle aus-und einbauen


  • Achswelle am getriebegehäuse heraustreiben. Die fachwerkstätten benutzen dazu ein spezialwerkzeug und einen 1500 gramm schweren hammer. Achtung: die angefaste seite des werkzeugs zeigt immer zum getriebe.
  •  Steht das spezialwerkzeug nicht zur verfügung oder hakt beim austreiben die welle, achswelle mit flachmeißel austreiben. Flachmeißel zwischen wellenende und kegelradachse ansetzen und welle austreiben. Achtung: bei fahrzeugen mit abs darauf achten, daß der drehzahlfühler nicht beschädigt wird.
  •  Achswelle abnehmen.
    Siehe auch:

    Anfahren an steigungen
    Fahrzeuge mit schaltgetriebe: die günstigste motordrehzahl zum einkuppeln liegt bei  4-zylinder-otto-motoren zwischen 2500 und 3000 min-1,  6-zylinder-otto-motoren zwischen 2200 und 2500 min-1,  4-zylinder-diesel-motoren zwischen ...

    Einbau
    Vor dem einbau kupplung prüfen.  Getriebeantriebswelle vor der montage reinigen und dünn mit gleitpaste (opel-kat. Nr. 1948567) Bestreichen.  Beliebigen gang einlegen. Dazu schaltgabel am getriebe nach vorn drücken.  Getriebe a ...