Opel Omega Reparaturanleitung :: Ausbau

  • Einbaulage der hinterräder gegenüber der radnabe markieren, damit die ausgewuchteten räder wieder in der gleichen stellung zur radnabe montiert werden können.

    Zur markierung einen strich mit kreide oder farbe über felge und nabe ziehen.

  • Hinterräder lösen, wagen hinten aufbocken, rader abnehmen.

Achtung: sollen die bremsbeläge wieder verwendet werden, so müssen sie beim ausbau gekennzeichnet werden. Ein wechsel der beläge von der außen- zur innenseite und umgekehrt oder auch vom rechten zum linken rad ist nicht zulassig.

Der wechsel kann zu ungleichmäßiger bremswirkung führen. Grundsätzlich sollte man nur original opel-bremsbelage verwenden. Grundsätzlich alle scheibenbremsbeläge hinten gleichzeitig ersetzen, auch wenn nur ein belag die verschleißgrenze erreicht hat.

Opel Omega Reparaturanleitung. Scheibenbremsbeläge hinten aus-und einbauen


  • Haltestifte mit einem durchschlag von außen nach innen aus dem bremssattel herausschlagen.
  •  Belag-haltefedern - a - herausnehmen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Scheibenbremsbeläge hinten aus-und einbauen


  • Bremsbeläge und zwischenbleche mit zange, schraubendreher oder schlagauszieher, herausziehen. Bei festgerosteten bremsbelägen wird eine spezielle ausziehvorrichtung (z. B. Von hazet) benötigt.
    Siehe auch:

    Stützlast
    Stützlast ist die kraft, mit der der anhänger auf die kupplungskugel drückt. Sie ist durch gewichtsverlagerung bei der beladung des anhängers veränderbar. Die maximal zulässige stützlast (75 kg) des zugfahrzeuges sollte immer an ...

    Die vorderachse
    Die vorderräder des opel omega werden von den dreiecks- querlenkern sowie den federbeinen geführt. die querlenker sind am vorderachsträger befestigt. ein zusätzlicher stabilisator wirkt bei kurvenfahrt der karosserieneigung entgegen und sorgt ...