Opel Omega Reparaturanleitung :: Ausbau

  • Bremsbeläge ausbauen.
  •  Deckel vom vorratsbehälter abschrauben.
  •  Vorratsbehälter bis zur oberkante mit neuer bremsflüssigkeit auffüllen.
  •  Deckel anschrauben und belüftungsbohrung mit klebstreifen verschließen. Das ist erforderlich, damit bei späteren arbeiten keine bremsflüssigkeit nachfließen kann.
  •  Lenkung so einschlagen, daß der bremssattel nach außen gedreht wird.
  •  Bremsdruckschlauch abschrauben. Darauf achten, daß die dichtringe für die hohlschraube nicht verloren gehen, siehe auch.

Achtung: im bereich bremsschlauch/bremssattel auf peinlichste sauberkeit achten. Es darf kein schmutz in die bremsanlage gelangen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Bremsscheibe hinten aus-und einbauen


  • Äußere schutzkappen mit einem meißel vom sitz am bremssattel lösen und mit einem schraubendreher abhebein.

Opel Omega Reparaturanleitung. Bremsscheibe hinten aus-und einbauen


  • 2 Befestigungsschrauben sw 19 für bremssattel herausdrehen und bremssattel von der bremsscheibe abnehmen.
  •  6-Zylinder-motor: bremsträger mit 2 außensechskantschrauben am achsschenkel abschrauben.

Hinterradbremse

Opel Omega Reparaturanleitung. Bremsscheibe hinten aus-und einbauen


  • Bremsleitung am bremssattel abschrauben und mit stopfen verschließen.
  •  Bremssattel vom schraglenker abschrauben.
    Siehe auch:

    Belüftungsdüsen
    Alle belüftungsdüsen - mit ausnahme der hinteren belüftungsdüsen - werden im automatikbetrieb selbsttätig angesteuert. Die vorderen belüftungsdüsen sollten deshalb immer geöffnet sein: rändelräder nach oben ...

    Motorölwechsel
    Der ölwechsel ist alle 15000 km oder, falls sehr wenig gefahren wird, einmal im jahr durchzuführen. Dabei wird gleichzeitig die filterpatrone gewechselt. Bei erschwerten einsatzbedingungen wie kurzstreckenverkehr, häufiger kaltstart und staubige str ...