Opel Omega Reparaturanleitung :: Die abgasanlage

Die abgasanlage besteht aus dem vorderen abgasrohr und dem vor- und hauptschalldampfer. Bei abgasgereinigten fahrzeugen nimmt der katalysator die stelle des vorschalldampfers ein. Sämtliche teile sind miteinander verschraubt und lassen sich einzeln auswechseln. Vor- und hauptschalldampfer sind im gummihalterungen gelagert. Das vordere abgasrohr ist mit einem zusätzlichen halter am unterboden (benzinmotor), beziehungsweise am getriebe (dieselmotor) befestigt. Beim 6-zylinder-motor verlaufen 2 getrennte rohre bis zum hauptschalldämpfer.

Bei der erneuerung eines schalldampfers sollten grundsätzlich auch die befestigungsteile mit erneuert werden.

Opel Omega Reparaturanleitung. Die abgasanlage


Opel Omega Reparaturanleitung. Die abgasanlage


Siehe auch:

Ölstand im getriebe prüfen
Das getriebeöl braucht nicht gewechselt zu werden. Der ölstand ist alle 15000 km im rahmen der wartung zu prüfen. Dabei sollte das getriebe auf ölundichtigkeiten sichtgeprüft werden.  Das getriebe muß vor dem ölwechsel e ...

Kompression prüfen
Die kompressionsprüfung erlaubt rückschlüsse über den zustand des motors. Und zwar läßt sich bei der prüfung feststellen, ob die ventile oder die kolben (kolbenringe) in ordnung beziehungsweise verschlissen sind. Außerdem zei ...