Opel Omega Reparaturanleitung :: Die lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und dem lenkgestange. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, die die lenkbewegungen über das lenkgetriebe und das lenkgestänge auf die räder überträgt.

Dabei ändert sich je nach lenkeinschlag die übersetzung im lenkgetriebe. Das heißt, je weiter das lenkrad eingeschlagen wird, desto indirekter wird die lenkung. Das hat den vorteil, daß sich das lenkrad leichter drehen läßt wenn die lenkung stark eingeschlagen wird, zum beispiel beim einparken.

Sobald sich das lenkrad etwa in mittelstellung befindet, sorgt eine direktere getriebeübersetzung für erhöhte lenkpräzision, was bei höheren geschwindigkeiten wichtig ist.

Je nach modell oder ausstattung wird die bedienung der lenkung durch eine hydraulische lenkhilfe erleichtert. Die hydraulische lenkhilfe (servolenkung) sorgt dafür, daß der kraftaufwand beim einschlagen der lenkung möglichst gering gehalten wird. Für den opel omega ist auf wunsch eine geschwindigkeitsabhängig geregelte lenkhilfe erhältlich, die elektronisch von einem mikroprozessor gesteuert wird. Die information für die raddrehzahl erhält dieser prozessor zusammen mit dem tachometer über einen wegstreckensensor, der am getriebe sitzt. Die lenkhilfe besteht außerdem aus der ölpumpe, dem vorratsbehälter und den öldruckleitungen.

Angetrieben wird die ölpumpe über einen keilriemen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Die lenkung


Opel Omega Reparaturanleitung. Die lenkung


Je nach modell und ausstattung ist ein airbag eingebaut.

Der zusammengefaltete luftsack befindet sich im lenkrad im fall einer frontalkollision wird über ein steuergerät eine kleine sprengladung in der airbag-einheit gezündet, die abgase der explosion blasen den lutlsack innerhalb weniger millisekunden auf. Diese zeit reicht aus. Den aufprall des nach vom schnellenden fahrers zu dämpfen. Der airbag fällt dann innerhalb weniger sekunden in sich zusammen, da die gase (stickstoff) durch austrittsoffnungen entweichen. Arbeiten am airbag-system sollten aus sicherheitsgründen von einer opel-werkstatt durchgeführt werden.

Achtung: selbstsichernde muttern immer ersetzen. Schweißund richtarbeiten an lenkungsteilen sind nicht zulässig. Bei mangelnder erfahrung sowie

Siehe auch:

Einbau
Schraubenfeder auf oberflächenbeschadigung prüfen. Falls die schraubenfeder ersetzt wird, ebenfalls die dämpfungsgummis erneuern.  Schraubenfeder mit dämpfungsgummis einsetzen. Achtung: der dämpfungsgummi mit der län ...

Stützlast
Stützlast ist die kraft, mit der der anhänger auf die kupplungskugel drückt. Sie ist durch gewichtsverlagerung bei der beladung des anhängers veränderbar. Die maximal zulässige stützlast (75 kg) des zugfahrzeuges sollte immer an ...