Opel Omega Reparaturanleitung :: Die startautomatik

Die startautomatik wird elektrisch- und kühlmittelbeheizt. Die elektrische beheizung wird über einen thermostaten im kühlmittelkreislauf bei kühlmitteltemperaturen über ca. +35 C abgeschaltet. Die grundeinstellung sollte nur, wenn unbedingt erforderlich, verändert werden.

Opel Omega Reparaturanleitung. Die startautomatik


  • Richtig eingestellt ist die startautomatik, wenn die markierungen von startdeckel und startgehäuse -pfeilfluchten.

Ausbau

  • Massekabel von batterie abklemmen.
  •  Steckverbindung für startautomatik trennen.
  •  3 Schrauben an den langlöchern herausdrehen, starterdeckel abnehmen.

Einbau

  • Beim einbau darauf achten, daß die heizspirale in den mitnehmerhebel greift.
  •  Starterdeckel ansetzen, 3 schrauben reindrehen, kerben von starterdeckel und startergehäuse müssen fluchten.

    Starterdeckel festziehen.

  •  Elektrische leitung für startautomatik aufstecken.
  •  Batterie-massekabel anschließen.
  •  Falls die startautomatik zu früh abschaltet (motor bleibt während der warmlaufphase stehen), kann der starterdeckel um etwa 5 mm (zwischen markierung vergasergehäuse und markierung starterdeckel) verdreht werden.
  •  Luftfilter abbauen, schrauben am starterdeckel lösen.

    Starterdeckel verdrehen. Soll die starterklappe länger geschlossen bleiben, starterdeckel so verdrehen, daß die starterklappe sich in richtung "zu" bewegt (höchstens 5 mm von der markierung).

  •  Starterdeckel festziehen.
  •  Anschließend startautomatik prüfen. Die starterklappe muß nach der warmlaufphase senkrecht stehen.
  •  Falls die startautomatik eher abschalten soll, starterdekkel entgegengesetzt verdrehen (max. 5 Mm).
    Siehe auch:

    Größe an passen
    Gurte in der höhe der körpergröße des kindes anpassen: polster an rückseite der sitzlehne abziehen, senkrecht laufende gurte von metalllasche abnehmen und nach vorn herausziehen. Gurte durch die anderen schlitze führen und in meta ...

    Ausbau
    Fahrzeug aufbocken. Samtliche schraubverbindungen mit rostlosendem mittel einsprühen. Rostlöser einige zeit einwirken lassen. Vorderes abgasrohr am abgaskrümmer abschrauben. Das bild zeigt den flansch von den 1,8/2,0-l-einspritzmotoren. ...