Opel Omega Betriebsanleitung :: Dreistufiges sicherheitssystem

Opel Omega Betriebsanleitung / Sicherheitssysteme / Dreistufiges sicherheitssystem

Bestehend aus:

  •  dreipunkt-sicherheitsgurten,
  •  gurtstraffern an den vordersitzen,
  •  airbag-systemen für fahrer und beifahrer 3.

Je nach schwere des unfalls werden die drei stufen nacheinander aktiviert:

  •  die blockierautomatik der sicherheitsgurte verhindert ein herausziehen des gurtbandes und hält so die insassen in den sitzen zurück,
  •  die gurtschlösser an den vordersitzen werden nach unten gezogen. Dadurch legen sich die sicherheitsgurte blitzschnell straff an, die insassen nehmen frühzeitig an der fahrzeugverzögerung teil; dadurch wird die körperbelastung verringert,
  •  die airbag-systeme lösen bei schweren unfällen zusätzlich aus und bilden sicherheitspolster für die insassen.
Die airbag-systeme sind eine ergänzung der dreipunkt-sicherheitsgurte und gurtstraffer, deshalb sicherheitsgurte immer anlegen. Nichtbeachtung der beschreibungen kann zu verletzungen oder lebensgefahr führen. Fahrzeuginsassen entsprechend informieren.

Ausführliche beschreibung des dreistufigen sicherheitssystems und des kindersicherheitssystems auf folgenden seiten unbedingt lesen!

    Siehe auch:

    Electronic stability program (esp)
    Das esp (electronic stability program) verbessert im bedarfsfall die fahrstabilität unabhängig von der straßenbeschaffenheit und der griffigkeit der reifen in allen fahrsituationen. Es beinhaltet auch die funktion des traction control systems. ...

    Gepäckraumvergrößerung, caravan
    Rücksitzlehnen klappen Die äußeren kopfstützen dürfen sich beim klappen der rücksitzlehnen nicht in aufrechter position befinden, sonst könnten sie nach dem klappen der rücksitzlehnen durch verstellung der vordersitze be ...