Opel Omega Reparaturanleitung :: Drosselklappen-potentiometer aus- und einbauen/prüfen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die vergaseranlage / Drosselklappen-potentiometer aus- und einbauen/prüfen

Das drosselklappen-potentiometer ist mit der drosselklappenwelle verbunden und meldet dem vergaser-steuergerät die aktuelle stellung der drosselklappe.

Ausbau

  • Luftfilter ausbauen.
  •  Stecker vom drosselklappen-potentiometer abziehen.
  •  Befestigungsschraube herausdrehen und drosselklappen- potentiometer mit halter herausnehmen.

Prüfen

Opel Omega Reparaturanleitung. Drosselklappen-potentiometer aus- und einbauen/prüfen


  • Kupplungsstück - 4 - abnehmen und prüfen, gegebenenfalls ersetzen.
  •  Schlepphebel - 2 - auf freigängigkeit und vollen winkelweg von ca. 90 Prüfen. Der schlepphebel muß durch die federkraft der rückstellfeder ganz zurückgestellt werden.

Einbau

Opel Omega Reparaturanleitung. Drosselklappen-potentiometer aus- und einbauen/prüfen


  • Drosselklappen-potentiometer mit haltewinkel so einsetzen, daß die führungsschlitze der kupplung - 1 - in die schlepphebel - 2 - der drosselklappenwelle eingreifen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Drosselklappen-potentiometer aus- und einbauen/prüfen


  • Gleichzeitig muß die nase am haltewinkel in den arretierungsschlitz am potentiometer und am vergasergehäuse eingreifen.
  •  Drosselklappen-potentiometer mit haltewinkel anschrauben.
  •  Stecker aufschieben.
  •  Luftfilter einbauen.
  •  Fehlerspeicher der eigendiagnose löschen, dazu kurzzeitig batterie-massekabel abklemmen.
    Siehe auch:

    Größe an passen
    Gurte in der höhe der körpergröße des kindes anpassen: polster an rückseite der sitzlehne abziehen, senkrecht laufende gurte von metalllasche abnehmen und nach vorn herausziehen. Gurte durch die anderen schlitze führen und in meta ...

    Zusatzluftschieber prüfen/ersetzen
    Nur l3-jetronic Während der warmlaufphase wird dem motor eine größere menge kraftstoff-luftgemisch zugeführt als es der drosselklappenstellung entspricht. Dazu wird die drosselklappe mittels eines zusatzluftschiebers umgangen. In betriebswarmem ...