Opel Omega Reparaturanleitung :: Einbau

  • Kupplungsdruckplatte und schwungrad mit sehr feinem schmirgelleinen abziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplung aus- und einbauen/prüfen


  • Kupplungsscheibe in schwungrad einsetzen. Achtung: die kupplungsscheibe ist mit der aufschrift "getriebeseite- gekennzeichnet, aufschrift muß in eingesetztem zustand also lesbar sein. Die kupplungsscheibe muß mit einem passenden dorn (zum beispiel hazet nr. 2173-1) Oder mit einer alten getriebe-antriebswelle zentriert werden.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplung aus- und einbauen/prüfen


  • Druckplatte auf schwungrad setzen und schrauben -pfeile- handfest einschrauben. Beim aufsetzen der druckplatte muß die markierung - a - von schwungrad und druckplatte übereinstimmen. Das bild zeigt die kupplung vom benzinmotor. Beim dieselmotor sitzt die markierung weiter unten.

Nur 1,8-/2,0-l-benzinmotor (ohc-motor)

  • Die 6 schrauben der kupplungsdruckplatte mit 22 nm festziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplung aus- und einbauen/prüfen


  • Kupplungsfeder mit km-632 drücken, 3 halteklammern abnehmen -pfeile-.
  •  Spannvorrichtung km-632 abschrauben und abnehmen.

2,4-/2,6-/3,0-L-cih-benzinmotor und dieselmotor

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplung aus- und einbauen/prüfen


  • Schwungrad mit sonderwerkzeug km-139-a oder mit schraubendreher und dorn blockieren.
  •  Befestigungsschrauben für kupplungsdruckplatte nacheinander mit 1 bis 1 1/2 umdrehungen anziehen, bis die druckplatte festgezogen ist. Die druckplatte soll gleichmäßig und gratfrei in das schwungrad eingezogen werden.

    Anzugsdrehmoment der schrauben 22 nm.

  •  Blockiervorrichtung entfernen.
  •  Zentrierdorn abziehen. Achtung: der dorn muß leicht abzuziehen sein, ggf. Kupplungsscheibe neu zentrieren.
  •  Keilnuten der getriebeantriebswelle mit gleitpaste (opel-kat. Nr. 1948567) Dünn bestreichen.
  •  Getriebe einbauen.
  •  6-Zylinder-modelle bis 8/90 (außer 150 kw/204 ps-motor) und alle fahrzeuge mit 4-zylinder-motor: kupplungszug einstellen.
    Siehe auch:

    Nur 1,8-/2,0-l-benzinmotor (ohc-motor)
    Zylinderkopf nur bei abgekühltem motor ausbauen. Abgasund ansaugkrümmer bleiben angeschlossen. Eine defekte zylinderkopfdichtung ist an einem oder mehreren der folgenden merkmale erkennbar:  leistungsverlust.  Kühlflüssigkeitsver ...

    Kühlmittelstand prüfen
    Bei geschlossenem kühlsystem treten kaum verluste auf. Deshalb ist es nur selten nötig, kühlmittel nachzufüllen. Der kühlmittelstand sollte vor jeder größeren fahrt geprüft werden. Bei fahrzeugen mit kühlmittelstand-w ...