Opel Omega Reparaturanleitung :: Einbau

  • Lenker an den vorderachskörper mit neuen selbstsichernden schrauben und muttern leicht anschrauben.
  •  Vor dem festziehen lenker so weit anheben, bis er sich in ungefähr horizontaler lage befindet, damit sich die gummiteile bei belasteter vorderachse in annähernd verwindungsfreiem zustand befinden.
  •  Die schrauben werden nach der drehmoment-drehwmkel- methode angezogen, damit die klemmkraft der schrauben optimal ausgenützt wird. Vordere schraube -im bild pfeil unten- von unten einsetzen und mit 120 nm anziehen. Anschließend mutter mit starrem schlüssel um 30'- bis 45' weiterdrehen. Winkel abschätzen ('/* umdrehung = 90 ).
  •  Hintere schraube -pfeil rechts oben- von vorn nach hinten, in fahrtrichtung gesehen, einsetzen und mit 70 nm anziehen. Anschließend mutter um 45" bis 60 weiterdrehen.

    Lenker muß während dem anziehen ungefähr waagerecht stehen.

  •  Führungsgelenk am achsschenkel festschrauben.

    Schraube mit neuer selbstsichernder mutter von hinten nach vorn einsetzen, mit 100 nm festziehen.

  •  Gelenkstange mit neuer selbstsichernder mutter und 65 nm am stabilisator festschrauben.
  •  Vorderräder anschrauben, fahrzeug ablassen. Radschrauben über kreuz mit 110 nm festziehen.
    Siehe auch:

    Räder und reifen
    Der opel omega ist je nach modell und ausstattung mit unterschiedlichen scheibenrädern und reifen ausgerüstet. Bis 8/89 haben alle scheibenräder eine einpreßtiefe von 39 mm; seit 9/89 kommen die scheibenrader der große 6jx15 und 7jx15 aus ...

    Dieselmotor
    Abdeckplatte mit motorstütze am getriebegehäuse abschrauben. Motorstützenbefestigung -pfeil- nur lösen, nicht abschrauben. Die abdeckplatte bleibt am motorblock hängen. Getriebe mit geeignetem heber abstützen. ...