Opel Omega Reparaturanleitung :: Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die einspritzanlage / Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen

Püfen

  • Stecker von den einspritzventilen abziehen.
  •  Ohmmeter jeweils an die kontakte eines ventils anschließen.

    Der widerstand soll 16 +- 1 betragen (temperaturabhängig).

  •  Stecker für ventile aufschieben.

Ausbau

  • Batterie-masseband abklemmen.
  •  Motronic: stecker am leerlaufsteller abziehen. Schlauchschellen lösen, schläuche abziehen und leerlaufsteller herausnehmen.
  •  Stecker von den einspritzventilen abziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen


  • 4 Schrauben für verteilerrohr lösen. Achtung: die anlage kann unter druck stehen, gegebenfalls vorher druck abbauen.

    Siehe.

Opel Omega Reparaturanleitung. Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen


  • Clips mit schraubendreher vom verteilerrohr abdrücken.

Opel Omega Reparaturanleitung. Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen


  • Unterdruckschlauch für bremskraftverstärker am drosselklappenstutzen abschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Einspritzventile prüfen/aus- und einbauen


  • Halter für vorlauf abschrauben und einspritzventile aus verteilerrohr abziehen.

Einbau

  • Verteilerrohr ansetzen, jedoch noch nicht festschrauben.
  •  Einspritzventile in verteilerrohr einstecken und halter für vorlauf anschrauben.
  •  Unterdruckschlauch für bremskraftverstärker am drosselklappenstutzen anschrauben.
  •  Verbindungs-clips für verteilerrohr und einspritzventile aufdrücken.
  •  Verteilerrohr festschrauben.
  •  Motronic: leerlaufsteller einsetzen, schläuche aufschieben und mit schellen sichern. Kabelstecker aufschieben.
  •  Batterie-massekabel anklemmen.
    Siehe auch:

    Bremsflüssigkeitswechsel
    Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, d. H. Sie nimmt wasser auf. Durch starke erwärmung beim bremsen, z. B. Auf langen passabfahrten, können aus dem wasser dampfblasen entstehen, die somit die bremswirkung (abhängig vom wasseranteil) beeintr&aum ...

    Staubkappen für spurstangen-/ lenkstangengelenke prüfen
    Fahrzeug vorn aufbocken.  Staubkappen mit lampe anstrahlen und auf beschädigungen überprüfen, dabei auf fettspuren an den manschetten und in deren umgebung achten.  Bei beschädigter staubkappe, entsprechendes gelenk auswechseln ...