Opel Omega Reparaturanleitung :: Fördermenge der kraftstoffpumpe prüfen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die einspritzanlage / Fördermenge der kraftstoffpumpe prüfen

  • Kraftstoff-zulaufleitung am verteilerrohr lösen und schlauch in ein meßgerät mit ca. 5 I inhalt führen.
  •  Kraftstoffpumpenrelais (steuerrelais) abziehen. Das steuerrelais befindet sich hinter dem linken federbeindom.

    Beim 6-zylinder-motor steckt das relais in einem schwarzen sockel.

  •  Motoren mit 99-177 ps mit katalysator: am relaissokkel klemme 30 (rotes kabel) und 87b (dickes rotes oder rot/blaues kabel) mit prüfleitung verbinden und kraftstoffpumpe 1 minute laufen lassen.
  •  177-Ps-motor ohne katalysator: klemme 30 und klemme 87 verbinden.
  •  Die fördermenge muß in 1 minute 1,6 bis 2,4 liter betragen.
  •  Wird zu wenig kraftstoff gefördert, leitungsverlegung überprüfen. Eventuell gequetschte kraftstoffleitung ersetzen.

    Gegebenenfalls kraftstoffilter ersetzen und fördermenge erneut prüfen. Ist die fördermenge weiterhin zu klein, kraftstoffpumpe ersetzen.

    Siehe auch:

    Ausbau
    Fahrzeuge mit vergasermotor: luftfilter ausbauen.  Fahrzeug aufbocken.  Abgasanlage ausbauen. Bei fahrzeugen mit katalysator kleines und großes wärmeschutzblech abschrauben -pfeile-. Fahrzeuge mit dieselmotor oder 6- ...

    Ausbau
    Batterie-massekabel abklemmen.  Luftfilter ausbauen, stehe.  Kühlmittel ablassen.  Kuhlmittelschläuche vom gehäuse für kühlmittelregler abziehen, vorher schellen ganz lösen. Gehäuse für kühlmittelreg ...