Opel Omega Reparaturanleitung :: Frontverkleidung aus- und einbauen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die karosserie / Frontverkleidung aus- und einbauen

Ausbau

  • Falls vorhanden. Schutzabdeckungen im radeinbau lösen.

Alle bis 8/90, außer 6-zylinder-motor

Opel Omega Reparaturanleitung. Frontverkleidung aus- und einbauen


  • Verkleidung an beiden längsträgern abschrauben -1- 2 - kunststoff-gleitstück, auf längsträger geclipst; 3 halter auf gleitstück.

Opel Omega Reparaturanleitung. Frontverkleidung aus- und einbauen


  • Verkleidung auf beiden seiten nach vorn aus den blechhaltern des radhauses herausziehen und abnehmen.

6-Zylinder-motor, alle seit 9/90

  • Kühlergrill ausbauen.
  •  Kabelsatzhalter ausbauen. Stecker für nebelscheinwerfer abziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Frontverkleidung aus- und einbauen


  • An den kotflügeln je 2 schrauben ausschrauben, unten 2 spreiznieten aus dem querträger und je 1 schraube aus beiden längsträgern abschrauben. Verkleidung gleichmäßig nach vorn abziehen.

Einbau

Hinweis: bei fahrzeugen mit folgenden motoren: c20ne, 23yd, 23ydt beziehungsweise bei 20se-motor und automatikgetriebe sowie bei allen fahrzeugen mit klimaanlage müssen die luftschlitze in der mitte der frontverkleidung offen sein.

  •  Frontverkleidung mit helfer auf die seitlichen führungen aufschieben. Seitenstücke nach innen drücken und verkleidung gleichzeitig nach hinten schieben und dadurch die gleitstücke in die blechhalter einrasten.
  •  Verkleidung mit 12 nm an längs- und querträgern anschrauben.
  •  Falls ausgebaut, stecker für nebelscheinwerfer aufschieben.
  •  Kabelsatzhalter einbauen.
  •  Kühlergrill einbauen.
    Siehe auch:

    Ausbau
    Radschrauben lösen, fahrzeug aufbocken und vorderrad abnehmen. Nabenkappe mit schraubendreher oder kunststoffhammer vorsichtig abschlagen.  Vorderrad anschrauben und fahrzeug ablassen.  Sechskantmutter für radlagerbefestigung abs ...

    Fahrzeug autbocken
    Für viele wartungs- und reparaturarbeiten muß das fahrzeug aufgebockt beziehungsweise hochgehoben werden. In der werkstatt wird der wagen in der regel mit der hebebuhne angehoben, man kann ihn jedoch auch mit dem fahrzeugoder werkstatt-wagenheber anheben. ...