Opel Omega Betriebsanleitung :: Gewichte, zuladung und dachlast

Opel Omega Betriebsanleitung / Technische daten / Gewichte, zuladung und dachlast

Die zuladung ist die differenz zwischen dem zulässigen gesamtgewicht (siehe typschild) und dem eg-leergewicht.

Zur berechnung des eg-leergewichts tragen sie die daten ihres fahrzeuges hier ein:

  •  leergewicht aus tabelle 1, seite 223 + .............. Kg
  •  mehrgewicht der ausstattungsvarianten aus tabelle 2, seite 223 + .............. Kg
  •  gewicht von schwerem zubehör aus tabelle 3, seite 223 + .............. Kg die summe ist das eg-leergewicht. = .............. Kg

Sonderausstattungen und zubehör erhöhen das leergewicht und verändern folglich geringfügig die zuladung.

Gewichtsbereiche in den fahrzeugpapieren beachten.

Vorder- und hinterachslast dürfen zusammen das zulässige gesamtgewicht nicht überschreiten. Wird z. B. Die maximal zulässige vorderachslast ausgenutzt, darf die hinterachse nur bis zum erreichen des zulässigen gesamtgewichtes belastet werden.

Bei angekuppeltem anhänger und vollständiger beladung des zugfahrzeuges einschließlich aller insassen darf die zulässige hinterachslast überschritten werden bei:

  • Limousine um 50 kg
  •  caravan mit 4-zylinder-motor um 45 kg
  •  caravan mit 6-zylinder-motor um 40 kg
  •  caravan executive um 35 kg
  •  caravan executive mit motor y 26 se1) und schaltgetriebe 50 kg
  •  caravan in ausführung "erhöhte nutzlast" mit 4-zylinder-motor um30 kg
  •  caravan in ausführung "erhöhte nutzlast" mit 6-zylinder-motor um35 kg
  •  caravan in ausführung "erhöhte nutzlast" mit motor y 26 se1) und schaltgetriebe 50 kg

1) Verkaufsbezeichnung.

Wird die zulässige hinterachslast bei anhängerbetrieb um die aufgeführten werte überschritten, gilt eine höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Sind national niedrigere höchstgeschwindigkeiten bei anhängerbetrieb vorgeschrieben, sind diese einzuhalten.

Zulässige achslasten, siehe typschild.

Die zulässige dachlast beträgt 100 kg. Die dachlast setzt sich aus dem gewicht des dachgepäckträgers und der ladung zusammen.

Fahrhinweise.

Gewichte (kg), tabelle 1, leergewicht1)


Gewichte (kg), tabelle 2, mehrgewicht der ausstattungsvarianten


Gewichte (kg), tabelle 3, schweres zubehör


1) Nach eg-richtlinie einschließlich angenommener gewichte für fahrer (68 kg), gepäck (7 kg) und aller flüssigkeiten (tank 90 % gefüllt).

2) Verkaufsbezeichnung

Reifen

Einschränkungen

Nicht alle auf dem markt erhältlichen reifen erfüllen zur zeit die erforderlichen konstruktiven voraussetzungen. Wir empfehlen, geeignete reifenfabrikate bei einem opel partner zu erfragen.

Diese reifen sind besonderen prüfungen unterzogen worden, in denen ihre zuverlässigkeit, sicherheit und eignung speziell für opel fahrzeuge festgestellt wurde. Für andere reifen kann dies - auch wenn im einzelfall eine behördliche oder anderweitige genehmigung vorliegen sollte - trotz laufender marktbeobachtung nicht beurteilt werden.

Weitere hinweise.

Winterreifen

Alle hier aufgeführten reifengrößen sind als winterreifen (m+s reifen) zulässig.

Bei verwendung von winterreifen 3 und ausstattung des reserverades mit einem sommerreifen: bei einsatz des reserverades kann es zu geändertem fahrverhalten kommen. Defekten reifen schnellstens ersetzen, rad auswuchten und am fahrzeug montieren lassen.

Weitere hinweise.

Schneeketten

Einschränkungen

Verwendung von schneeketten nur auf den rädern der hinterachse zulässig. Auf winterreifen der größe 235/45 r 17 (m+s reifen) und auf dem notrad sind schneeketten nicht zulässig.

Weitere hinweise.

Räder

Das anzugsdrehmoment der radschrauben beträgt 110 nm.

Ist das fahrzeug mit leichtmetall-felgen 3 ausgestattet, kann das reserverad eine stahlfelge haben.

Das reserverad kann mit einem kleineren reifen und einer kleineren felge ausgerüstet sein: bei einsatz des reserverades kann es zu geändertem fahrverhalten kommen.

Defekten reifen schnellstens ersetzen, rad auswuchten und am fahrzeug montieren lassen.

Weitere hinweise

Reifenluftdruck (überdruck) in bar1)

Die reifenluftdruckangaben beziehen sich auf den kalten reifen. Der sich bei längerer fahrt einstellende höhere reifenluftdruck darf nicht reduziert werden. Die aufgeführten reifenluftdrücke gelten jeweils für sommer- und winterreifen.

Weitere hinweise bis 167.

1) 1 Bar entspricht 100 kpa

Fortsetzung: reifenluftdruck (überdruck) in bar1)


1) 1 Bar entspricht 100 kpa.

2) Verkaufsbezeichnung.

Fortsetzung: reifenluftdruck (überdruck) in bar1)


1) 1 Bar entspricht 100 kpa.

2) Verkaufsbezeichnung

3) Hinweise zum notrad

Elektrische anlage

Opel Omega. Elektrische anlage


1) Diese nummer kann im laufe der zeit durch eine andere ersetzt werden, die opel partner werden jederzeit das richtige produkt verwenden.

Füllmengen (ca. Liter)

Opel Omega. Füllmengen


1) Verkaufsbezeichnung

Abmessungen (ca. Mm)

Opel Omega. Abmessungen


1) Mit dachreling.

2) Angaben in m.

    Siehe auch:

    Wartung, inspektionssystem
    Für die betriebs- und verkehrssicherheit und die werterhaltung ihres fahrzeuges ist es wichtig, dass alle wartungsarbeiten in den von opel vorgeschriebenen intervallen durchgeführt werden. Der nächste inspektionstermin wird von zeit- oder kilomete ...

    Zündspule prüfen
    Die zündspule kann mit einem ohmmeter geprüft werden.  Massekabel von der batterie abklemmen.  Abdeckkappe für zündspule abziehen.  Anschlüsse an der zündspule abklemmen. Wenn der stopfen -pfeil- an der z&uu ...