Opel Omega Reparaturanleitung :: Kühler- frostschutzmittel

Die kühlanlage wird ganzjährig mit einer mischung aus wasser und kühlerfrost- und korrosions-schutzmittel befüllt. Diese mischung verhindert frost- und korrosionsschäden, kalkansatz und hebt außerdem die siedetemperatur des kühlmittels an. Durch den federbelasteten verschlußdeckel am kühler oder am ausgleichbehälter wird bei warmem motor innerhalb des kühlkreislaufes ein überdruck von 1,0-1,3 bar aufgebaut, der ebenfalls zur siedepunkterhöhung der kühlflüssigkeit beiträgt. Erforderlich ist der höhere siedepunkt der kühlflüssigkeit für ein einwandfreies funktionieren der motor- kühlung. Bei zu niedrigem siedepunkt der flüssigkeit kann es zu einem hitzestau kommen, wodurch der kühlkreislauf behindert und die kühlung des motors vermindert wird. Deshalb muß das kühlsystem unbedingt ganzjährig mit einer kühlkonzentrat- mischung gefüllt sein.

Als kühlmittelzusatz darf nur ein von opel freigegebenes kühlkonzentrat verwendet werden.

Achtung: da kühler und wärmetauscher aus aluminium gefertigt sind, darf nur ein dafür geeignetes frost- und korrosionsschutzmittel verwendet werden.

Kühlmittel-mischungsverhältnis

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel-mischungsverhältnis


Der frostschutz sollte in unseren breiten bis ca. - 30 C reichen.

    Siehe auch:

    Stoßdämpfer prüfen
    Folgende fahreigenschaften weisen auf defekte stoßdämpfer hin:  langes nachschwingen der karosserie bei bodenunebenheiten.  Aufschaukeln der karosserie bei aufeinander folgenden bodenunebenheiten.  Aufbäumen des fahrzeuges beim ...

    Einbau
    Vorwiderstand ansetzen und halter einrasten. Stecker aufschieben.  Gebläse ansetzen, nach links drehen und mit 1 schraube anschrauben.  Abdeckungen für gebläseräder einclipsen.  Gebläsekragen mit 5 schrauben befestige ...