Opel Omega Reparaturanleitung :: Kühlmittel ablassen und auffüllen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die motor-kühlung / Kühlmittel ablassen und auffüllen

Das kühlmittel muß nur nach reparaturen am kühlsystem, bei denen das kühlmittel abgelassen wurde, erneuert werden.

Ein wechsel im rahmen der jährlichen wartung ist nicht vorgesehen.

Falls bei reparaturen der zylinderkopf, die zylinderkopfdichtung, der kühler, der wärmetauscher oder der motor ersetzt werden, muß die kühlflüssigkeit auf jeden fall ersetzt werden. Das ist erforderlich, weil sich die korrosionsschutzanteile in der einlaufphase an den neuen leichtmetallteilen absetzen und somit eine dauerhafte korrosionsschutzschicht bilden. Bei gebrauchter kühlflüssigkeit ist der korrosionsschutzanteil in der regel nicht mehr groß genug, um eine ausreichende schutzschicht an den neuen teilen zu bilden.

Achtung: kuhlmittel ist leicht giftig und sollte nicht einfach weggeschüttet oder dem hausmüll mitgegeben werden. Gemeinde- und stadtverwaltungen informieren darüber, wie das alte kühlmittel entsorgt werden soll.

Ablassen

  • Heizungsschalter im innenraum auf maximale heizleistung stellen.
  •  Verschlußdeckel am kühler oder ausgleichbehälter öffnen.

Achtung: bei heißem motor vor dem öffnen des deckels einen dicken lappen auflegen, um verbrühungen durch heiße kühlflüssigkeit oder dampf zu vermeiden. Deckel nur bei kühlmitteltemperaturen unter +90 c abnehmen.

  •  Sauberes auffanggefäß unter den kühler stellen.
  •  Schelle für unteren kühlmittelschlauch an kühler vollständig lösen und zurückschieben. Kühlmittelschlauch abziehen und kühlflüssigkeit vollständig ablaufen lassen.

Achtung: zum teil wurden federbandschellen eingebaut.

Diese an den enden mit einer flachzange zusammendrücken, damit sie nach hinten geschoben werden kann. Federbandschellen dürfen durch schraubschellen ersetzt werden.

Aber nicht umgekehrt.

Auffüllen

Achtung: da kühler und wärmetauscher aus aluminium gefertigt sind, darf nur ein dafür geeignetes frost- und korrosionsschutzmittel verwendet werden.

  •  Unteren kühlmittelschlauch aufschieben, schelle festziehen.
  •  Heizregulierung voll öffnen.

1,8-L-motor

  • Luftansaugschlauch von der hutze abziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel ablassen und auffüllen


  • Stecker vom temperaturgeber abziehen und geber aus dem thermostatgehäuse herausschrauben.
  • Kühlflüssigkeit in den kühler einfüllen, bis sie am thermostatgehäuse austritt.
  •  Temperaturgeber mit 10 nm festschrauben. Elektrische leitung aufstecken.
  •  Luftansaugschlauch aufschieben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel ablassen und auffüllen


  • Kühlmittel bis zum niveaublech -pfeil- im kühler auffüllen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel ablassen und auffüllen


  • Falls das niveaublech nicht vorhanden ist, kühlflüssigkeit bis ca. 5 Cm unter oberkante kühlereinfüllstutzen einfüllen.
  •  Verschlußdeckel für kühler bis zum anschlag festdrehen.

    Weitere arbeitsanweisungen siehe unter abschnitt "alle motoren".

2,0-L-motor

  • Stecker vom temperaturgeber abziehen und geber aus dem thermostatgehäuse herausschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel ablassen und auffüllen


  • Schlauch - a - für saugrohrvorwärmung abziehen, vorher schelle lösen und zurückschieben.
  •  Kühlflüssigkeit in den ausgleichbehälter einfüllen, bis sie am thermostatgehäuse austritt.
  •  Temperaturgeber mit 10 nm festschrauben. Elektrische leitung aufstecken.
  •  Kühlflüssigkeit weiter auffüllen, bis sie am vorwärmschlauch austritt. Schlauch aufschieben und mit schelle sichern.
  •  Kühlmittel im ausgleichbehälter bis zur markierung "kalt" auffüllen.
  •  Schraubverschluß für ausgleichbehälter bis zum anschlag festdrehen. Weitere arbeitsanweisungen siehe unter abschnitt "alle motoren".

2,4-/2,6-/3,0-L-motor (cih-motor)

  •  kühlmittel im ausgleichbehälter bis zur markierung "kalt" auffüllen und ausgleichbehälter verschließen.

Dieselmotoren

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühlmittel ablassen und auffüllen


  • Entlüfterschraube -a- am thermostatgehäuse herausschrauben.
  • Kühlflüssigkeit in den ausgleichbehalter einfüllen, bis sie am thermostatgehäuse austritt.
  •  Entlüfterschraube mit 25 nm festziehen
  •  kühlflüssigkeit bis zur "kalt"-markierung am ausgleichbehalter auffüllen.
  •  Schraubverschluß für ausgleichbehalter bis zum anschlag festdrehen.

Alle motoren:

  • Motor mit erhöhter drehzahl von ca. 3.000/Min warmlaufen lassen, bis der thermostat öffnet. Der untere kuhlmittelschlauch wird dann warm.
  •  Kühlsystem auf dichtheit prüfen.
  •  Motor abstellen und abkühlen lassen.
  •  Anschließend kühlmittelstand nochmals prüfen, gegebenenfalls kühlmittel nachfüllen.
    Siehe auch:

    Sicherungen im motorraum
    Die elektrische anlage ist über 6 hauptsicherungen im hauptsicherungskasten 1 oberhalb der batterie abgesichert. Zum öffnen deckel an lasche ausrasten, anheben und zur seite klappen. Bei defekt einer dieser sicherungen fallen größere ber ...

    Kindersicherheitssystem, opel fix kindersicherheitssitz , gewichtsklasse i: 9 kg bis 18 kg1)
    Kindersicherheitssitz auf einem der äußeren sitzplätze der rücksitzbank nur in fahrtrichtung montieren. Der kindersicherheitssitz für die gewichtsklasse i ist auch einzeln erhältlich. Bei dessen verwendung lesen sie weiter in de ...