Opel Omega Betriebsanleitung :: Kraftstoff sparen

Opel Omega Betriebsanleitung / Kraftstoff sparen

Energiebewusst fahren

  • Hoher kraftstoffverbrauch liegt oft am nicht energiebewussten fahrstil.
  •  deshalb energiebewusst fahren: "weniger kraftstoff - mehr kilometer".

Der kraftstoffverbrauch hängt weitgehend von ihrem persönlichen fahrstil ab. Die folgenden hinweise helfen ihnen, einen kraftstoffverbrauch zu erreichen, der den norm- messwerten möglichst nahe kommt.

Überprüfen sie den verbrauch ihres fahrzeuges bei jedem tanken. So können sie frühzeitig unstimmigkeiten feststellen, die zum erhöhten kraftstoffverbrauch geführt haben.

Warmfahren

  • Vollgas oder aufwärmen im leerlauf erhöhen verschleiß und kraftstoffverbrauch.
  •  nach dem starten möglichst sofort losfahren.

    Motor im mittleren drehzahlbereich warmfahren.

    Gleichmäßige geschwindigkeit

  •  hektische fahrweise erhöht den kraftstoffverbrauch erheblich.
  •  vermeiden sie unnötige beschleunigungs- und abbremsvorgänge, fahren sie, so oft wie möglich, im höchsten gang, im stadtverkehr können sie oft schon ab 50 km/h im 4. Oder 5. Gang fahren, bei 50 bis 80 km/h verbrauchen sie im 4.

    Gang etwa 25 % weniger als im 3. Gang, bei 70 bis 90 km/h verbrauchen sie im 5.

    Gang etwa 15 % weniger als im 4. Gang, schalten sie möglichst früh hoch und möglichst erst dann herunter, wenn der motor nicht mehr einwandfrei rundläuft.

Leerlauf

  • Auch im leerlauf verbraucht der motor kraftstoff.
  •  schon bei wartezeiten von mehr als einer minute macht es sich bezahlt, den motor abzustellen. Fünf minuten leerlauf entsprechen ungefähr einem kilometer fahrt!

Schubbetrieb

  • Die kraftstoffzufuhr wird im schubbetrieb automatisch abgeschaltet, z. B. Bei bergabfahrten oder beim bremsen.
  •  im schubbetrieb kein gas geben und bei schaltgetriebe nicht auskuppeln, damit die schubabschaltung kraftstoffsparend wirksam werden kann.

Schaltfreudig fahren

  • Hohe drehzahlen erhöhen verschleiß und kraftstoffverbrauch.
  •  motor nicht hochjagen. Zu hohe drehzahlen vermeiden.

    Fahren nach drehzahlmesser hilft kraftstoff sparen. Fahren sie nach möglichkeit in jedem gang im niedrigen drehzahlbereich und mit gleichmäßiger geschwindigkeit.

Stadtverkehr

  • Häufiges anfahren und halten, z. B. An ampeln, kurzstrecken- und kolonnenverkehr erhöhen den durchschnittsverbrauch stark.
  •  durch geschickte planung fahrten mit kurzstrecken- und kolonnenverkehr vermeiden, vorausblickendes fahren spart unnötige stopps, möglichst straßen mit gutem verkehrsfluss wählen, bei ausreichendem sicherheitsabstand und ohne lückenspringen können sie viele abbrems- und beschleunigungsvorgänge vermeiden, die viel kraftstoff kosten!

Hohe geschwindigkeit

  • Je höher die geschwindigkeit, desto höher der verbrauch. Bei vollgasfahrt verbrauchen sie sehr viel kraftstoff.
  •  geringes zurücknehmen des gaspedals spart deutlich kraftstoff ohne wesentliche einbuße an geschwindigkeit.

    Nutzen sie die höchstgeschwindigkeit nur zu etwa 3/4 aus, dann sparen sie - ohne nennenswerten zeitverlust - bis zu 50 % kraftstoff.

Reifenluftdruck

  • Zu geringer luftdruck kostet durch erhöhten rollwiderstand zweimal geld: für mehr kraftstoff und für höheren reifenverschleiß.
  •  regelmäßige kontrollen (alle 14 tage) zahlen sich aus.

zusätzliche verbraucher

  •  der leistungsbedarf zusätzlicher verbraucher erhöht den kraftstoffverbrauch.
  •  zusätzliche verbraucher (z. B. Heizbare heckscheibe, heizbare sitze 3) abschalten, wenn sie nicht benötigt werden.

Automatisches getriebe

  • Vollgas, kickdown, wahl des sportlichen fahrprogramms und unnötiger manueller fahrstufenwechsel lassen den kraftstoffverbrauch stark ansteigen.
  •  in d kann nahezu immer gefahren werden, sanftes, gleichmäßiges niedertreten des gaspedals bewirkt frühes schalten in kraftstoffsparende gänge.

Zuladung

  • Unnötiger ballast erhöht den kraftstoffverbrauch, insbesondere beim beschleunigen (stadtverkehr). 100 Kg zuladung können im stadtverkehr zu einem mehrverbrauch von bis zu 0,5 l/100 km führen.
  •  reduzieren sie die zuladung.

Dachgepäckträger, skihalter

  • Können den kraftstoffverbrauch wegen des erhöhten luftwiderstandes um ca.

    1 L/100 km ansteigen lassen.

  •  nehmen sie diese ab, wenn sie nicht gebraucht werden.

Instandsetzung und wartung

  • Mangelhaft durchgeführte instandsetzungen oder einstell- und wartungsarbeiten können den kraftstoffverbrauch erhöhen. Arbeiten am motor nicht selbst durchführen.
  •  wir empfehlen, die instandsetzung und wartung bei ihrem opel partner durchführen zu lassen.

Besondere fahrbedingungen

  • Fahren in steilstrecken, kurven und auf schlechten straßen, anhängerbetrieb oder winterbetrieb erhöhen den kraftstoffverbrauch.

    Der kraftstoffverbrauch erhöht sich stark im stadtverkehr und bei winterlichen temperaturen, insbesondere durch kurzstreckenfahrten ohne erreichen der betriebstemperatur.

  •  beachten sie auch unter diesen bedingungen die obigen hinweise, um den verbrauch in grenzen zu halten.
    Siehe auch:

    Abschleppen eines anderen fahrzeuges
    Limousine Abdeckkappe zur aufnahme der abschleppöse im stoßfänger hinten rechts öffnen: abdeckkappe unten ausrasten und nach unten herausnehmen. Die abschleppöse befindet sich in der tasche für wagenwerkzeug, untergebracht im ...

    Zentralverriegelung, mechanische diebstahlsicherung
    Sichern Alle türen müssen geschlossen sein, fahrertür muss vorher einmal geöffnet worden sein, spätestens 10 sekunden nach dem verriegeln taste der fernbedienung nochmals drücken - oder - spätestens 10 sekunden nach dem ver ...