Opel Omega Reparaturanleitung :: Kraftstoffilter entwässern/ersetzen

Für einen störungsfreien betrieb ist der kraftstoffilter alle 12 monate oder, wenn viel gefahren wird, alle 7500 km zu entwässern und alle 30000 km zu erneuern.

Entwässern

  • Gefäß zum auffangen des wassersatzes unter den kraftstoffilter stellen.
  •  Kunststoff-ablaßschraube unten am filterelement öffnen und ca. 100 Cm3 wasser in auffanggefäß ablaufen lassen.

    Achtung: nicht den gesamten filterinhalt ablassen. Falls das wasser nicht von selbst abläuft, handförderpumpe betätigen.

  •  Ablaßschraube zudrehen.

Achtung: der kraftstoffilter braucht nach dem entwässern nicht entlüftet zu werden.

Filterwechsel

  • Filterpatrone vom filtergehäuse abschrauben. Zum lösen der patrone gegebenenfalls ölfilterschlüssel für motorölfilter verwenden.

Achtung: die filterpatrone ist randvoll mit dieselkraftstoff gefüllt. Patrone vorsichtig herausnehmen, dabei saugfähigen lappen unterlegen.

  •  Neue filterpatrone mit kraftstoff füllen und anschrauben.

    Gummidichtung leicht mit dieselkraftstoff benetzen.

Achtung: bei fahrzeugen mit dieselheizer (erkennbar am elektrischen anschluß am filterflansch) filterelement ohne mittleren dichtring und haltering montieren. Dicht- und haltering liegen der ersatzteilpackung bei und sind nur für fahrzeuge ohne filterheizung erforderlich.

  •  Kraftstoffanlage entlüften.
  •  Falls der motor anschließend nicht anspringt, einspritzleitungen entlüften.
  •  Kraftstoff an läge auf dichtheit prüfen.
    Siehe auch:

    Einbau
    Schließzylinder - 5 - mit eingestecktem türschlüssel in die türgriffschale - 2 - einsetzen.  Gehausering - 3 - so aufschieben, daß der kunststoffkonus nach außen zeigt.  Gehäuse - 4 - und mitnehmer - 7- mit ...

    Ausbau
    Fahrzeug aufbocken. Samtliche schraubverbindungen mit rostlosendem mittel einsprühen. Rostlöser einige zeit einwirken lassen. Vorderes abgasrohr am abgaskrümmer abschrauben. Das bild zeigt den flansch von den 1,8/2,0-l-einspritzmotoren. ...