Opel Omega Reparaturanleitung :: Kupplungs-nehmerzylinder aus-und einbauen

Opel Omega Reparaturanleitung / Die kupplung / Kupplungs-nehmerzylinder aus-und einbauen

Hydraulische betätigung

Der kupplungsnehmerzylinder betätigt über die kolbenstange die ausrückgabel der kupplung. Das zerlegen des nehmerzylinders sollte die fachwerkstatt vornehmen.

Ausbau

  • Fahrzeug vorn aufbocken.
  • Motorraumabdeckung von unten abschrauben, dazu 10 schrauben lösen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplungs-nehmerzylinder aus-und einbauen


  • Wärmeschutzblech für nehmerzylinder am getriebe abschrauben.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kupplungs-nehmerzylinder aus-und einbauen


  • Nur wenn der zylinder überholt werden soll: mit offenem ringschlüssel die hydraulikleitung - 1 - abschrauben, herauslaufende bremsflüssigkeit in einem geeigneten gefäß auffangen. Regeln zum umgang mit bremsflüssigkeit beachten.

Achtung: beim getriebeausbau die hydraulikleitung nicht lösen, sonst muß die kupplungsbetätigung entlüftet werden.

Nehmerzylinder in diesem fall abschrauben und seitlich mit draht am aufbau aufhängen.

  •  Zuleitung am getriebehalter - 2 - aushängen.
  •  Nehmerzylinder mit 2 schrauben - 3 - am getriebegehäuse abschrauben und abnehmen.

Einbau

  • Nehmerzylinder einsetzen und schrauben - 3 - mit 25 nm anschrauben,
  •  hydraulikleitung in der halterung - 2 - verlegen und mit 15 nm am nehmerzylinder anschrauben.
  •  Kupplungsbetätigung entlüften.
  •  Wärmeschutzblech mit 3 schrauben und 20 nm anschrauben.
  •  Motorraumabdeckung einsetzen und anschrauben.
    Siehe auch:

    Die abgasanlage
    Die abgasanlage besteht aus dem vorderen abgasrohr und dem vor- und hauptschalldampfer. Bei abgasgereinigten fahrzeugen nimmt der katalysator die stelle des vorschalldampfers ein. Sämtliche teile sind miteinander verschraubt und lassen sich einzeln auswechseln. ...

    Rostschäden ausbessern
    Hier wird das ausbessern von rostlöchern an nichttragenden karosserieteilen mit glasfasermatten beschrieben.  Durchgerostete stellen in der karosserie mit der schleifscheibe bearbeiten, ränder mit der blechschere begradigen und leicht nach innen ...