Opel Omega Reparaturanleitung :: Räder und reifen

Opel Omega Reparaturanleitung / Räder und reifen

Der opel omega ist je nach modell und ausstattung mit unterschiedlichen scheibenrädern und reifen ausgerüstet.

Bis 8/89 haben alle scheibenräder eine einpreßtiefe von 39 mm; seit 9/89 kommen die scheibenrader der große 6jx15 und 7jx15 ausschließlich mit einer einpreßtiefe von 33 mm zum einsatz. Die einpreßtiefe ist das maß von der felgenmitte bis zur anlageflache der radschussel an die bremsscheibe.

Alle scheibenrader sind als sogenannte hump-felgen ausgeführt.

Der hump ist ein in die felgenschulter eingepreßter wulst, der auch bei extrem scharfer kurvenfahrt nicht zuläßt, daß der schlauchlose reifen von der felge gedrückt wird.

Siehe auch:

Sturz einstellen
Der sturz ist einstellbar. Durch schwenken des achsschenkels im oberen befestigungslangloch der federbein-schelle kann eine verstellung um ca. 2 Vorgenommen werden.  Sturz auf dem achsmeßstand unter prüfbedingungen prüfen. Weicht der sturzwe ...

Handbremse
Handbremse immer fest anziehen, im gefälle oder an einer steigung so fest wie möglich. Die mechanische handbremse wirkt auf die bremsen der hinterräder. Sie rastet beim ziehen selbsttätig ein. Während normaler bremsvorgänge wi ...