Opel Omega Reparaturanleitung :: Reifenbezeichnungen

Beispiel:

Opel Omega Reparaturanleitung. Reifenbezeichnungen


195= Reifenbreite in mm

/70 = verhältnis höhe : breite (die höhe des reifenquerschnitts beträgt 70 % von der breite).

Fehlt eine besondere angabe des querschnittverhältnisses (z. B. 175 Sr 14). So handelt es sich um das "normale" höhen-breiten-verhältnis. Es beträgt bei gürtelreifen 82 %.

H = geschwindigkeitsklasse. H: bis 210 km/h (wird bei neueren reifen nicht immer angegeben).

R = radial-bauart (= gürtelreifen).

14 - Felgendurchmesser in zoll.

89 - Tragfähigkeits-kennzahl.

Achtung: steht zwischen den angaben 14 und 89 die bezeichnung m+s, dann handelt es sich um einen reifen mit winterprofil.

H = kennbuchstabe für zulässige höchstgeschwindigkeit.

Der geschwindigkeitsbuchstabe steht hinter der reifengröße.

Die geschwindigkeitssymbole gelten sowohl für sommer- als auch für winterreifen.

Geschwindigkeits-kennbuchstabe

Opel Omega Reparaturanleitung. Reifenbezeichnungen


Geschwindigkeitsbeschränkungen für winterreifen

Sr reinforced m+s: max. 150 Km/h SR m+s: max. 160 Km/h
hr m+s und tr m+s: max. 190 Km/h

Reifen-herstellungsdatum

Das herstellungsdatum steht auf dem reifen im hersteller- code.

Beispiel: dot cul2 um8 0401 tubeless

DOT = department of transportation (us-verkehrsministerium) CU = kürzel für reifenhersteller

L2 = reifengroße um8 = reifenausführung 0401 = herstellungsdatum = 04. Produktionswoche 2001 hinweis: falls anstelle der 4-stelligen ziffer eine 3- stellige ziffer, gefolgt von einem <]-symbol aufgeführt ist. Dann wurde der reifen im vergangenen jahrzehnt produziert die bezeichnung 509<1 bedeutet beispielsweise: 50. Produktionswoche 1999.

Tubeless = schlauchlos (tubetype = schlauchreifen)

Achtung: neureifen müssen seit 10/98 zusätzlich mit einer ece-prüfnummer an der reifenflanke versehen sein. Diese prüfnummer weist nach, daß der reifen dem ece-standard entspricht. Reifen seit 10/98 ohne ece-prüfnummer haben keine allgemeine betriebserlaubnis (abe).

    Siehe auch:

    Ausbau
    Getriebe in leerlaufstellung bringen.  Fahrzeug aufbocken.  Modelle ab 9/89: halteclipse für schutzbox an der schalthebelunterseite abziehen und box nach vorn klappen, siehe auch kapitel "schalthebel einstellen". Sicherun ...

    Instrumente aus- und einbauen
    Ausbau Schalttafeleinsatz ausbauen. Instrumentengehäuseabdeckung abschrauben und aushängen. Tachometer 4 Schrauben herausschrauben und tachometer aus dem instrumentengehäuse herausnehmen. Fernthermometer/kraftstoffanzeigeger& ...