Opel Omega Reparaturanleitung :: Relaisbelegung/relais ersetzen

Ausbau

  • Batterie-masseband abklemmen.

Relais im sicherungskasten aus- und einbauen

  • Abdeckung des sicherungskastens abnehmen.
  •  Sicherungskasten unten am griff etwas hochdrücken, ausrasten und vorschwenken.

Opel Omega Reparaturanleitung. Relaisbelegung/relais ersetzen


Relaisbelegung

Opel Omega Reparaturanleitung. Relaisbelegung/relais ersetzen


  • Betreffendes relais vom sockel abziehen und durch ein neues gleicher ausführung ersetzen.
  •  Weitere relais befinden sich hinten am sicherungskasten.
  •  Sicherungskasten vom armaturenbrett abschrauben, nach hinten herausnehmen und umdrehen.
  •  Jeweiliges relais vom relaisträger abziehen und durch ein neues gleicher ausführung ersetzen.

Relaisbelegung an der rückseite vom sicherungskasten: die angabe der relais erfolgt im uhrzeigersinn, wobei das 1.

Relais oben liegt: relais für gebläse-klimaanlage, relais für geschwindigkeits-regelanlage, relais für heizbare heckscheibe und heizbare außenspiegel, relais für klimaanlage, relais für kompressor-klimaanlage.

Relaisbelegung zusatzrelaisträger

Opel Omega Reparaturanleitung. Relaisbelegung/relais ersetzen


  • Der zusatzrelaisträger befindet sich im motorraum hinter dem linken stoßdämpferdom. Abdeckung nach oben abziehen

Opel Omega Reparaturanleitung. Relaisbelegung/relais ersetzen


Achtung: weitere relais können sich, je nach ausstattung, im linken oder rechten seitenwandbereich befinden. Die relais für die hintersitzheizungen befinden sich im querträger unter dem hintersitz.

Einbau

  • Sicherungskasten einsetzen und anschrauben.
  •  Abdeckungen einrasten
  •  batterie-massekabel anklemmen.
    Siehe auch:

    Stützlast
    Stützlast ist die kraft, mit der der anhänger auf die kupplungskugel drückt. Sie ist durch gewichtsverlagerung bei der beladung des anhängers veränderbar. Die maximal zulässige stützlast (75 kg) des zugfahrzeuges sollte immer an ...

    Kontrollleuchte  für motorelektronik
    Leuchtet bei eingeschalteter zündung für einige sekunden. Aufleuchten bei laufendem motor zeigt eine störung in der motor- bzw. Getriebeelektronik an. Elektronik schaltet auf notlaufprogramm, der kraftstoffverbrauch kann erhöht und die fa ...