Opel Omega Reparaturanleitung :: Scheinwerfer/standlicht

  • Motorhaube öffnen.
  •  Kunststoffverkleidung von der scheinwerferrückseite abnehmen.

    Dazu drahtbügel ausrasten und nach außen schwenken.

  •  Kunststoffverkleidung abnehmen.
  •  Stecker mit kabel vom lampensockel abziehen.
  •  Federdrahtbügel der lampenhalterung zusammendrükken, aushängen und abklappen.
  •  Defekte scheinwerferlampe herausnehmen.
  • Falls erforderlich, fassung für standlichtlampe aus dem reflektor herausziehen.
  •  Standlichtlampe in die fassung drücken, nach links drehen und herausnehmen.
  •  Neue standlichtlampe in die fassung eindrücken, nach rechts drehen und einrasten.
  •  Lampenfassung in den reflektor stecken.
  •  Neue scheinwerferlampe so einsetzen, daß die fixiernase am lampenteller in der aussparung am reflektor liegt. Die mittlere der drei steckerfahnen am lampensockel steht dann oben.
  •  Haltebügel über den lampensockel klappen. Drahtbügel zusammendrücken und in die haltenase einrasten.
  •  Mehrfachstecker aufschieben.
  •  Kunststoffverkleidung einhängen und einrasten.
  •  Drahtbügel einrasten.
    Siehe auch:

    Die zündkerzen
    Die zündkerze besteht aus der mittel-elektrode, dem isolator mit gehäuse und der masse-elektrode. Die mittel-elektrode ist gasdicht im isolator befestigt, der isolator ist fest mit dem gehäuse verbunden. Zwischen mittel- und masse-elektrode springt de ...

    Sicherheitsmaßnahmen zur elektronischen zündanlage
    Bei elektronischen zündanlagen beträgt die zündspannung bis zu 30 kv (kilovolt). Unter ungünstigen umständen, zum beispiel feuchtigkeit im motorraum, können spannungsspitzen die isolation durchschlagen. Werden dann teile der zündan ...