Opel Omega Betriebsanleitung :: Schutz der elektronischen bauelemente

Opel Omega Betriebsanleitung / Wartung, inspektionssystem / Schutz der elektronischen bauelemente

Um störungen an den elektronischen bauteilen der elektrischen anlage zu vermeiden, niemals bei laufendem motor oder bei eingeschalteter zündung die batterie anoder abklemmen. Motor nie bei abgeklemmter batterie starten, z. B. Beim anlassen mit starthilfekabeln.

Batterie vor ladung vom bordnetz trennen: zuerst minus-, dann pluskabel abnehmen.

Die polarität der batterie, d. H. Die anschlüsse für plus- und minuskabel, dürfen nicht vertauscht werden. Beim anschluss zuerst plus-, dann minuskabel befestigen.

Um beschädigungen des fahrzeuges zu vermeiden, dürfen keine veränderungen an elektrischen systemen vorgenommen werden, z. B. Anschluss zusätzlicher verbraucher oder eingriff in elektronische steuergeräte (chip-tuning).

Elektronische zündanlagen arbeiten mit sehr hoher elektrischer spannung. Nicht berühren, lebensgefahr.
    Siehe auch:

    Ausbau
    Getriebe ausbauen. Nur 1,8-/2,0-l-benzinmotor (ohc-motor) Opel-spezialwerkzeug km-632 mit 2 schrauben m12x30 an den motorblock anflanschen.  Membranfeder der kupplungsdruckplatte mit opel-spezialwerkzeug km-632 zusammendrücken und den kuppl ...

    Co-wert prüfen/einstellen
    Le2/l3-jetronic Achtung: bei fahrzeugen mit motronic wird der co-wert elektronisch geregelt und braucht in der regel nicht eingestellt zu werden. Im bedarfsfall wird der co-wert über ein potentiometer am steuergerät eingestellt, eine co-einstellschraube i ...