Opel Omega Reparaturanleitung :: Störungsdiagnose bremse

Störung

Ursache

Abhilfe

Leerweg des bremspedals zu groß. Weiches bremspedal- Bremsbeläge teilweise oder völlig abgenutzt

Ein bremskreis ausgefallen

Omega 3000: falsch montierte drahtfeder des inneren bremsbelages

  • Beläge erneuern. Nur original-bremsbeläge vom automobilhersteller verwenden
  • Bremskreise auf flüssigkeitsverlust prüfen
  • Feder mit schraubendreher aus der nut des bremssattels hebeln bremsbelagstärke prüfen, ggf. Bremsbeläge ersetzen
Bremspedal läßt sich weit und federnd durchtreten Luft im bremssystem

Zu wenig bremsflüssigkeit im ausgleichbehälter

Bremsbeläge hinten stark abgenutzt.

Rückenplatte liegt an kreuzfeder an

Dampfblasenbildung. Tritt meist nach starker beanspruchung auf. Z.B. Paßabfahrt

  • Bremse entlüften
  • Neue bremsflüssigkeit nachfüllen bremse entlüften
  • Bremsbelage ersetzen. Nur original- bremsbeläge vom automobilhersteller verwenden
  • Bremsflüssigkeit wechseln bremse entlüften
Bremswirkung läßt nach, und bremspedal läßt sich durchtreten Undichte leitung

Beschädigte manschette im hauptoder radbremszylinder

Stationärer gummidichtring beschädigt

  • Leitungsanschlusse nachziehen oder leitung erneuern
  • Manschette erneuern beim hauptbremszylinder innenteile ersetzen, ggf. Hauptbremszylinder ersetzen
  • Bremssattel überholen
Schlechte bremswirkung trotz hohen fußdrucks Bremsbeläge verölt

Ungeeigneter bremsbelag

Bremskraftverstarker defekt unterdruckschlauch undicht

Dichtringe zwischen bremskraftverstärker und hauptbremszylinder undicht

Bremsscheiben verschmutzt, verschlissen

Bremsbeläge abgenutzt

  • Bremsbeläge erneuern
  • Belage erneuern. Original-bremsbeläge vom automobilhersteiler verwenden
  • Bremsservo prüfen
  • Dichtringe ersetzen
  • Bremsscheiben reinigen, ersetzen
  • Bremsbeläge erneuern
Bremse zieht einseitig Unvorschriftsmäßiger reifendruck

Bereifung ungleichmäßig abgefahren

Bremsbeläge verölt

Verschiedene bremsbelagsorten auf einer achse

Schlechtes tragbild der bremsbeläge

Bremskolben schwergängig

Verschmutzte bremssattelschächte

Korrosion in den bremssattelzylindern

Bremsbelag ungleichmäßig verschlissen

  • Reifendruck prüfen und berichtigen
  • Abgefahrene reifen ersetzen
  • Bremsbeläge erneuern
  • Belage erneuern. Original beläge vom automobilhersteller verwenden
  • Bremsbeläge austauschen
  • Kolben auf leichtgängigkeit prüfen
  • Sitz- und führungsflächen der bremsbeläge im bremssattel reinigen
  • Bremssattel erneuern
  • Bremsbeläge erneuern (beide räder)
Bremsen erhitzen sich während der fahrt Ausgleichsbohrung im hauptbremszylinder verstopft

Bremskolben schwergängig, bremse schleift

  • Hauptbremszylinder reinigen und innenteile erneuern lassen
  • Bremssattel erneuern
Bremsen rattern Ungeeigneter bremsbelag

Bremsscheibe stellenweise korrodiert

Bremsscheibe hat seitenschlag

Bremssattel locker

  • Beläge erneuern. Original-opelbremsbelage verwenden
  • Scheibe mit schleifklötzen sorgfältig glätten
  • Scheibe nacharbeiten oder ersetzen
  • Bremssattel festschrauben, neue schrauben verwenden
Bremse quietscht Oft auf atmosphärische einflüsse (luftfeuchtigkeit) zurückzuführen

Ungeeigneter bremsbelag

Bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

Verschmutzte schächte im bremssattel

Falsche kolbenstellung an den hinterrad-bremssätteln

  • Keine abhilfe erforderlich, und zwar dann, wenn quietschen nach längerem stillstand des wagens bei hoher luftfeuchtigkeit auftrat, aber nach den ersten bremsungen sich nicht wiederholt
  • Beläge erneuern. Original-opelbremsbeläge verwenden rückenplatte mit anti-quietsch-paste bestreichen
  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
  • Bremssattelschächte reinigen
  • 202-Kolbenstellung prüfen
Bremse pulsiert Abs in funktion

Seitenschlag oder dickentoleranz der bremsscheibe zu groß

Bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

  • Normal, keine abhilfe
  • Schlag und toleranz prüfen. Scheibe nacharbeiten oder ersetzen
  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
Keilförmiger bremsbelag- verschleiß Bremsscheibe läuft nicht parallel zum bremssattel

Korrosion in den bremssätteln

Kolben arbeitet nicht richtig

  • Anlagefläche des bremssattels prüfen
  • Verschmutzung beseitigen
  • Kolbenstellung (kolbenring) prüfen
Ungleichmäßiger belag- verschleiß Ungeeigneter bremsbelag

Bremssattel verschmutzt

Kolben nicht leichtgängig

Bremssystem undicht

  • Bremsbeläge erneuern. Original-opelbremsbeläge verwenden
  • Bremssattelschächte reinigen
  • Kolbenstellung (kolbenring) prüfen
  • Bremssystem auf dichtigkeit prüfen
Bremspedal fällt langsam durch bei leichtem betätigen Hauptbremszylinder defekt
  • Hauptbremszylinder erneuern
    Siehe auch:

    Schiebedach mit elektrischem antrieb
    Drehschalter zwischen den sonnenblenden, betätigung bei eingeschalteter zündung: Öffnen Drehschalter zwischen und einstellen, gewünschte position des schiebedaches stellt sich automatisch ein. In schalterstellung ist das schiebedach gan ...

    Einbau
    Bei vibrationen und geräuschen kann die gelenkwelle in der werkstatt ausgewuchtet werden. Achtung: die gelenkwelle ist im strang gewuchtet und darf nur komplett ausgewechselt werden. Verschlissene gelenkwellen erneuern. Vor einbau einer neuen gelenkwelle ...