Opel Omega Betriebsanleitung :: Traction control system (tc)

Opel Omega Betriebsanleitung / Fahrsysteme / Traction control system (tc)

Das tc (traction control system)
verhindert, unabhängig von der straßenbeschaffenheit und der griffigkeit der reifen, das durchdrehen der antriebsräder.

Das system überwacht die drehzahl aller räder. Sobald mindestens ein antriebsrad durchdreht, wird die motorleistung reduziert (motorgeräusch ändert sich) und das durchdrehende antriebsrad wird abgebremst.

Dadurch werden, insbesondere bei schnee- und eisglätte sowie auf nasser oder rutschiger fahrbahn, die fahrstabilität und die antriebskraft des fahrzeuges verbessert.

Das tc ist betriebsbereit, sobald die zündung eingeschaltet wird und die kontrollleuchte erlischt.


Der regelvorgang des tc wird durch blinken von angezeigt.


Das fahrzeug befindet sich dann in einem grenzbereich; das tc verhindert den übergang zu einem unkontrollierten fahrverhalten und erinnert daran, die geschwindigkeit den straßenverhältnissen anzupassen.

Lassen sie sich nicht aufgrund dieses besonderen sicherheitsangebotes zu einem risikoreichen fahrstil verleiten.

Sicherheit im straßenverkehr erhalten sie nur bei verantwortungsvoller fahrweise.

Siehe auch:

Störungsdiagnose vergaser
Voraussetzungen für das abstellen von fehlern anhand dieser tabelle sind eine einwandfreie einstellung und funktion des motors, der zündanlage und aller nebenaggregate sowie eine korrekte steuerung der vorwärmung im luftfilter. Abgasanlage und ansau ...

Gelenkscheiben an der gelenkwelle prüfen
Die gelenkscheiben sind im rahmen der wartung alle 15000 km zu prüfen.  Fahrzeug aufbocken. Gelenkscheiben vorn und hinten mit lampe auf verschleiß, beschädigungen und verformungen sichtprüfen.  Zwischenstege im bereich ...