Opel Omega Betriebsanleitung :: Umluftbetrieb

Opel Omega. Umluftbetrieb


Das umluftsystem verhindert den außenlufteintritt, die innenraumluft wird umgewälzt.

Automatischer umluftbetrieb


Taste innerhalb einer sekunde
zweimal kurz drücken, erscheint im display.


Der umluftbetrieb wird automatisch aktiviert, sobald das systems schädliche umgebungsgase erkennt. Diese schaltung wird durch einen luftgütesensor geregelt.

Automatischen umluftbetrieb ausschalten: taste nochmals drücken.


Unter 5 c außentemperatur ist die dauer des umluftbetriebes begrenzt. Dadurch wird ein beschlagen der scheiben vermieden.

Bei bedarf manuellen umluftbetrieb einschalten.

Manueller umluftbetrieb

Opel Omega. Manueller umluftbetrieb


Taste einmal drücken,
erscheint im
display.

Im umluftbetrieb ist der luftaustausch vermindert.

Die innenraumluftqualität nimmt mit der zeit ab, dies kann bei den fahrzeuginsassen zu ermüdungserscheinungen führen. Beim betrieb ohne kühlung nimmt die luftfeuchtigkeit zu, die scheiben können beschlagen. Deshalb manuellen umluftbetrieb nur kurzzeitig einschalten.

Manuellen umluftbetrieb ausschalten: taste nochmals drücken.


    Siehe auch:

    Kraftstoff-förderpumpe aus-und einbauen
    Die kraftstoffpumpe wird von der nockenwelle angetrieben. Achtung: kein offenes feuer, brandgefahr! Ausbau Kraftstoffschläuche abbauen.  Pumpe am antriebsgehäuse abschrauben. Einbau Pumpe mit neuer dichtung einsetzen und anschrauben. ...

    Ausbau
    Zylinderkopf ausbauen. Wo vorhanden, kraftstofförderpumpe abschrauben. Begrenzungsscheibe der nockenwelle lösen Nockenwelle nach hinten aus dem gehäuse ausführen. ...