Opel Omega Reparaturanleitung :: Wartungsarbeiten an der karosserie

Opel Omega Reparaturanleitung / Wartungsarbeiten an der karosserie

Sichtprüfung des sicherheitsgurtes

Achtung: geräusche, die beim aufrollen des gurtbandes entstehen, sind funktionsbedingt. Bei störenden geräuschen muß der sicherheitsgurt ausgetauscht werden. Auf keinen fall darf zur behebung von geräuschen öl oder fett verwendet werden. Der aufrollautomat darf nicht zerlegt werden, da hierbei die vorgespannte feder herausspringen kann. Unfallgefahr!

  •  Sind scheuerstellen vorhanden, ohne daß fasern durchtrennt sind, braucht der gurt nicht ausgewechselt zu werden.
  •  Schwergängigen gurt auf verdrehungen prüfen, gegebenenfalls verkleidung an der mittelsäule ausbauen.
  •  Wenn die aufrollautomatik nicht mehr funktioniert, gurt auswechseln.
  •  Gurtbänder nur mit seife und wasser reinigen, keinesfalls lösungsmittel oder chemische reinigungsmittel verwenden.

Karosserieteile schmieren/kontrollieren

  • Türscharniere ölen beziehungsweise mit öl füllen.
  •  Türbremse und schließeinrichtungen für motorhaube schmieren.
  •  Caravan: scharniere der rückwandklappe mit universalöl- spray schmieren.
  •  Lackierung der karosserie und unterbodenschutz auf beschädigungen sichtprüfen.
    Siehe auch:

    Kraftstoftpumpenrelais prüfen
    Das kraftstoffpumpenrelais (steuerrelais) befindet sich im motorraum hinter dem linken federbeindom. Es versorgt die elektrische kraftstoffpumpe mit strom. Über eine sicherheitsschaltung unterbricht es die stromzufuhr, wenn bei eingeschalteter zündung kein ...

    Anlasser aus- und einbauen
    Der anlasser sitzt rechts am motorblock und wird nach unten ausgebaut. Achtung: batterie-masseband abklemmen, sonst kurzschlußgefahr. Ausbau Batterie-pluskabel am magnetschalter abschrauben.  Kabel 30 (schwarz) und 50 (schwarz/rot) markieren und ...