Opel Omega Reparaturanleitung :: Wartungsplan opel omega

Opel Omega Reparaturanleitung / Wartungsplan opel omega

Motorölwechsel

Beim dieselmotor ist der motorölwechsel alle 12 monate im rahmen der wartung durchzuführen. Werden innerhalb dieser zeit mehr als 7500 km gefahren, ist der ölwechsel bereits nach 7500 km fällig.

  •  Motor: öl- und filterwechsel.
  •  Diesel-kraftstoffilter: entwässern
  •  dieselmotor: ventilspiel einstellen (einmalig bei kilometerstand 7500)

Wartung

Die wartung ist alle 12 monate durchzuführen. Werden innerhalb dieser zeit mehr als 15000 km gefahren, ist die wartung bereits nach 15000 km fällig. Die mit  gekennzeichneten positionen bei jeder wartung, die mit  gekennzeichneten positionen bei jeder 2. Wartung zusätzlich ausführen.

Motor

  • Motor: sichtprüfung auf ölundichtigkeiten.
  •  Motor: öl wechseln. Ölfilter ersetzen.
  •  Dieselmotor: kraftstoffilter entwässern.
  •  Leerlaufdrehzahl prüfen, einstellen (werkstattarbeit).
  •  Benzinmotor: co-gehalt bei betriebswarmem motor prüfen und auf sollwert einregulieren.
  •  Kraftstoffanlage dichtheit prüfen. Kraftstoffleitungen auf verlegung, scheuerstellen und festen anschluß prüfen.
  •  Gasgestänge: alle kugelköpfe und bowdenzüge mit hochtemperaturfett schmieren, leichtgängigkeit prüfen.
  •  Keilriemen: spannung und zustand aller riemen prüfen.
  •  Kühl- und heizsystem: flüssigkeitsstand prüfen. Konzentration des frostschutzmittels prüfen. Sichtprüfung auf undichtigkeiten und äußere verschmutzung des kühlers.
  •  Abgasanlage: auf beschädigungen prüfen.
  •  Dieselmotor: ventilspiel prüfen, einstellen.
  •  Kraftstoffilter: ersetzen.
  •  Trockenluftfilter: filtereinsatz erneuern.
  •  Keilriemen: ersetzen (dieselmotor).
  •  Zündkerzen: erneuern, dabei sichtprüfen.
  •  Klimaanlage: schläuche und leitungen auf einwandfreie verlegung und zustand prüfen. Kondensator reinigen, eventuell blätter entfernen.
  •  Kompression: prüfen.
  •  1.8-/2,0-I-benzinmotor bis 8/90: alle 60000 km: zahnriemenspannung prüfen/einstellen.
  •  1,8-/2,0-L-benzinmotor ab 9/90: alle 60000 km: zahnriemen ersetzen.
  •  Kupplung: kupplungspedal-einstellung prüfen.
  •  6-Zylinder-motor ab 9/90: keilrippenriemen-zustand prüfen.

Getriebe, achsantrieb

  • Gelenkschutzhüllen: auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen.
  •  Schalt- und hinterachsgetriebe: sichtprüfung auf undichtigkeiten.
  •  Schaltgetriebe: getriebeölstand prüfen.
  •  Hinterachsgetriebe: sichtprüfung auf undichtigkeiten.
  •  Automatisches getriebe flüssigkeitsstand prüfen, gegebenenfalls atf auffüllen.
  •  Automatisches getriebe: atf wechseln (je nach getriebe bei jeder 3. Oder 4. Wartung, werkstattarbeit).

Vorderachse und lenkung

  • Spurstangenköpfe: spiel und befestigung prüfen, staubkappen prüfen.
  •  Achsgelenke: staubkappen prüfen.
  •  Lenkung: spiel prüfen, faltenbälge auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen.
  •  Servolenkung: flüssigkeitsstand prüfen, gegebenenfalls hydrauliköl auffüllen.

Aufbau

  • Türfeststeller: schmieren.
  •  Türscharniere: ölen.
  •  Caravan: scharnier für rückwandklappe mit universal- spray-öl schmieren.
  •  Unterbodenschutz: prüfen.
  •  Karosserie: lackierung auf beschädigung prüfen.
  •  Sicherheitsgurte: auf beschädigungen prüfen.

Bremsen, reifen, räder

  • Bremsbeläge: belagstärke vorn und hinten prüfen.
  •  Bremsanlage: leitungen, schläuche. Bremszylinder und anschlüsse auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen.
  •  Bremsflüssigkeit: wechseln; alle 12 monate, unabhängig von den gefahrenen kilometern.
  •  Bereifung: profiltiefe und reifenfülldruck prüfen; reifen auf verschleiß und beschädigungen (einschließlich reserverad) prüfen.
  •  Räder: anzugsdrehmoment von 110 nm prüfen.
  •  Handbremse: funktion prüfen.

Elektrische anlage

  • Alle stromverbraucher: funktion prüfen.
  •  Beleuchtungsanlage: prüfen, gegebenenfalls scheinwerfer einstellen.
  •  Signalhorn: prüfen.
  • Scheibenwischer: wischergummis auf verschleiß prüfen.
  •  Scheibenwaschanlage: funktion prüfen, düsenstellung kontrollieren, flüssigkeit nachfüllen, scheinwerfer- waschanlage prüfen.
  •  Batterie: spannung und säurestand prüfen (wo möglich).
    Siehe auch:

    Drosselklappenansteller einstellen
    Einstellen Stecker für co-wert-anhebung zusammenstecken.  Zündung einschalten, motor nicht starten. Handelsübliche vakuumpumpe am entlüftenden ventil des drosselklappenanstellers anschließen. Drosselklappenansteller mit ...

    2 EE-vergaser
    3 - Drosselklappenansteller 16 - unterdruckanschluß für die 4 - vordrosselsteller luftfilter-vorwärmsteuerung 7 - drosselklappenpotentiometer 17 - drosselhebel mit segment 15 - membrandose 2. Stufe 18 - bypaßheizung 19 - anschluß ...