Opel Omega Betriebsanleitung :: Wichtige hinweise

  • Anbringen von zubehör und ablage von gegenständen im airbag-ausdehnungsbereich sind wegen verletzungsgefahr bei auslösen der airbags zu unterlassen.
  •  zwischen airbag-systemen und den insassen dürfen sich keine gegenstände befinden, verletzungsgefahr.
  •  im bereich der mittelkonsole befindet sich die steuerungselektronik der airbag- systeme und der gurtstraffer. Zur vermeidung von funktionsstörungen dort keine magnetischen gegenstände ablegen.
  •  lenkrad, instrumententafel und vordersitz- lehnen im bereich der airbags und die sitzfläche des beifahrersitzes nicht bekleben und nicht mit anderen materialien überziehen.
  •  lenkrad, instrumententafel und vordersitze nur mit trockenem lappen oder mit innenreiniger säubern. Keine aggressiven reinigungsmittel verwenden.
  •  auf den vordersitzen nur schonbezüge verwenden, die für ihren omega mit seiten- airbag freigegeben sind. Bei
    der montage der schonbezüge die airbags an den außenseiten der vordersitzlehnen nicht abdecken.
  •  die airbag-systeme lösen ab einer bestimmten unfallschwere je nach kollisionsart unabhängig voneinander aus.
  •  jeder airbag löst nur einmal aus. Ausgelösten airbag umgehend ersetzen lassen.

    Wir empfehlen, sich an ihren opel partner zu wenden.

  •  die geschwindigkeiten, bewegungsrichtungen und verformungseigenschaften der fahrzeuge bzw. Die eigenschaften des hindernisses beeinflussen die unfallschwere und das auslösen der airbags.

    Der grad der beschädigung ihres fahrzeuges und die daraus resultierenden instandsetzungskosten allein sind kein anzeichen dafür, dass die kriterien für das auslösen der airbags gegeben waren.

  •  keine änderungen an den komponenten des airbag-systems vornehmen, da sonst die betriebserlaubnis des fahrzeuges erlischt.
Bei unsachgemäßem hantieren können die airbag-systeme explosionsartig ausgelöst werden, verletzungsgefahr.
  • Wir empfehlen, den ausbau des lenkrades, der instrumententafel, der vorderen türverkleidungen und der vordersitze von einem opel partner durchführen zu lassen.
  •  bei entsorgung des fahrzeuges sind unbedingt die hierfür geltenden sicherheitsvorschriften zu beachten. Deshalb entsorgung von einem verwertungsbetrieb vornehmen lassen. Wir empfehlen, sich an ihren opel partner zu wenden.
  •  personen unter 35 kg körpergewicht nur auf den rücksitzen befördern. Dies betrifft nicht kinder, die in kindersicherheitssystemen mit transpondern
    befördert werden.
  •  bei fahrzeugen mit sitzbelegungserkennung keine schwereren gegenstände
    auf dem beifahrersitz ablegen, da sonst bei einem unfall die airbag-systeme für den beifahrersitz auslösen könnten.
  •  bei fahrzeugen mit sitzbelegungserkennung zur vermeidung von
    funktionsstörungen keine schonbezüge und keine sitzauflagen auf dem beifahrersitz verwenden.
  •  bei der verwendung eines opel kindersicherheitssystems mit transpondern
    auf dem beifahrersitz dürfen sich zur vermeidung von funktionsstörungen keine gegenstände (z. B. Folien, aufkleber oder heizmatten) unter dem kindersicherheitssystem befinden.
Kindersicherheitssysteme ebenso wie andere schwerere gegenstände grundsätzlich nicht auf dem schoss von personen befördern, lebensgefahr. Kindersicherheitssysteme mit transpondern
könnten bei fahrzeugen mit sitzbelegungserkennung bei dieser art der
beförderung außerdem dazu führen, dass die airbag-systeme für den beifahrer bei einem unfall nicht auslösen.
Siehe auch:

Kraftstoffverbrauch, co2-emission
Für die messung des kraftstoffverbrauches gilt für neue motoren seit 1996 die vorschrift 80/1268/ewg zuletzt geändert durch 1999/100/eg. Sie ist nicht vergleichbar mit der zuvor gültigen vorschrift 80/1268/ewg geändert durch 89/491/ewg. ...

Bremsschlauch ersetzen
Für das bremsleitungssystem werden als starre verbindungen kunststoffbeschichtete druckrohre verwendet. Die verbindung zu den rädern erfolgt durch flexible, druckfeste bremsschläuche. Bremsschlauch vorn ersetzen Deckel vom vorratsbehälter abs ...