Opel Omega Reparaturanleitung :: Kühler aus- und einbauen

Ausbau

  • Kühlmittel ablassen. Dazu unteren kühlmittelschlauch abnehmen.

    Kühlmittel auffangen, da es wieder verwendet werden kann.

  •  Oberen kühlmittelschlauch und, wo vorhanden. Verbindungsschlauch zum ausgleichbehalter abziehen. Vorher schellen ganz lösen und zurückschieben.
  •  Bei automatikgetriebe: ölleitungen vom kühler abziehen.
  •  Falls vorhanden, kabelstecker vom thermoschalter am kühler abziehen.

Dieselmotor

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühler aus- und einbauen


  • Obere und untere spreiznieten für lüfterabdeckung ausbauen.

    Dazu spreizstifte mit einem 3 mm durchschlag heraustreiben, anschließend nieten herausziehen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühler aus- und einbauen


Die abbildung zeigt den vergasermotor.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kühler aus- und einbauen


Die abbildung zeigt den 4-zylinder-einspritzmotor.

  •  Halteklammern mit schraubendreher oder zange abziehen.
  •  Lüfterabdeckung unten aus den haltern herausheben und über den lüfter legen.
  •  Kühler aus den unteren gummiblöcken nach oben herausziehen.

Einbau

  • Kühler in die gummiblöcke einsetzen.
  •  Lüfterabdeckung in die untere halterung einsetzen.
  •  Kühler und lüfterabdeckung ausrichten und halteklammem aufdrücken.
  •  Dieselmotor: lüfterabdeckung unten und oben mit neuen spreiznieten am kühler befestigen.
  •  Falls vorhanden. Kabelstecker auf thermoschalter am kühler aufstecken.
  •  Bei automatikgetriebe: ölschläuche anschließen und mit schellen sichern. Getriebeölstand prüfen.
  •  Kühlmittelschläuche aufschieben und mit schellen sichern.
  •  Kühlmittel auffüllen.
    Siehe auch:

    Dreistufiges sicherheitssystem
    Bestehend aus:  dreipunkt-sicherheitsgurten,  gurtstraffern an den vordersitzen,  airbag-systemen für fahrer und beifahrer 3. Je nach schwere des unfalls werden die drei stufen nacheinander aktiviert:  die blockierautomatik der ...

    Prüfen
    Kerzengesicht prüfen. Mit einiger erfahrung lassen sich aus dem abbrand rückschlüsse auf den betriebszustand des motors ziehen. Es gelten folgende regeln: elektroden und isolierkörper Mittelgrau = richtiges arbeiten der zündkerze &n ...