Opel Omega Reparaturanleitung :: Kraftstoffanlage entlüften

Die kraftstoffanlage muß immer entlüftet werden, wenn die anlage geöffnet wurde oder wenn der tank ganz leer gefahren wurde.

  •  Prüfen, ob kraftstoff im tank ist.
  •  Generator abdecken.
  •  Zündung einschalten, sonst ist die kraftstoffzufuhr durch das magnetventil unterbrochen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kraftstoffanlage entlüften


  • Schraube oben am kraftstoffilter mit einem schraubendreher ca. 1 Umdrehung lösen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kraftstoffanlage entlüften


  • Knopf der handförderpumpe am kraftstoffilter langsam und zügig betätigen, bis an der gelösten schraube der kraftstoff blasenfrei austritt. Anschließend schraube festziehen

Opel Omega Reparaturanleitung. Kraftstoffanlage entlüften


  • Entlüftungsschraube an der einspritzpumpe mit steckschlüssel sw 12 um 1 umdrehung lösen.
  •  Handförderpumpe weiter betätigen, bis an der entlüfterschraube der kraftstoff blasenfrei austritt. Anschließend schraube festziehen.

Achtung: darauf achten, daß kein dieselkraftstoff auf die kühlmittelschläuche läuft. Gegebenenfalls müssen die schläuche sofort wieder gereinigt werden. Angegriffene schläuche sind zu ersetzen.

Opel Omega Reparaturanleitung. Kraftstoffanlage entlüften


  • Motor starten. Wenn der motor nicht anspringt, weil sich in den einspritzleitungen ein luftpolster gebildet hat, überwurfmuttern am einspritzventil 1 oder 4 ibsen und anlasser betätigen bis kraftstoff austritt. Anschließend muttern wieder festziehen und motor starten. Gegebenenfalls entlüftungsvorgang mit handpumpe wiederholen.
    Siehe auch:

    Ausbau
    Fahrzeuge mit vergasermotor: luftfilter ausbauen.  Fahrzeug aufbocken.  Abgasanlage ausbauen. Bei fahrzeugen mit katalysator kleines und großes wärmeschutzblech abschrauben -pfeile-. Fahrzeuge mit dieselmotor oder 6- ...

    Bremskraftverstärker prüfen
    Der bremskraftverstärker ist auf funktion zu überprüfen, wenn zur erzielung ausreichender bremswirkung die pedalkraft außergewöhnlich hoch ist.  Bremspedal bei stehendem motor mindestens 5mal kräftig durchtreten, dann bei bela ...