Opel Omega Reparaturanleitung :: Sichtprüfung auf ölverlust

Bei ölverschmiertem motor und hohem ölverbrauch überprüfen, wo das öl austritt. Dazu folgende stellen überprüfen:

  •  öleinfülldeckel öffnen und dichtung auf porosität oder beschädigung prüfen.
  •  Belüftungsschlauch vom zylinderkopfdeckel zum luftfilter auf festen sitz prüfen.
  •  Dichtung für nockenwellengehäusedeckel beziehungsweise dichtung nockenwellengehause an zylinderkopf (4- zylinder-benzinmotor)
  •  zylinderkopfdeckel-dichtung (dieselmotor und 6-zylinder- motor)
  •  zylinderkopf-dichtung
  •  trennstelle zündverteilerflansch
  •  ölfilterdichtung: ölfilterflansch am motorblock sowie ölfilter am ölfilterflansch
  •  öldruckschalter (dichtring)
  •  ölablaßschraube (dichtring)
  •  ölwannendichtung
  •  wellendichtringe vorn und hinten für nockenwelle und kurbelwelle

Da sich bei undichtigkeiten das öl meistens über eine größere motorfläche verteilt, ist der austritt des öls nicht auf den ersten blick zu erkennen. Bei der suche geht man zweckmäßigerweise wie folgt vor:

  •  motorwasche durchführen. Motor mit handelsüblichem kaltreiniger einsprühen und nach einer kurzen einwirkungszeit mit wasser abspritzen. Vorher zündverteiler und generator mit plastiktüte abdecken.
  •  Trennstellen und dichtungen am motor von außen mit kalk oder talkumpuder bestäuben.
  •  Ölstand kontrollieren, gegebenenfalls auffüllen.
  •  Probefahrt durchführen. Da das öl bei heißem motor dünnflüssig wird und dadurch schneller an den leckstellen austreten kann, sollte die probefahrt über eine strecke von ca. 30 Km auf einer schnellstraße durchgeführt werden.
  •  Anschließend motor mit lampe absuchen, undichte stelle lokalisieren und fehler beheben.
    Siehe auch:

    Die hinterachse
    Der opel omega besitzt eine schräglenker-hinterachse mit einzelradaufhängung. Zur abfederung dienen tonnenformige schraubenfedern und hydraulisch wirkende stoßdampfer. Ein stabilisator vermindert die neigung der karosserie in kurven und sorgt fü ...

    Reifen
    Geeignete reifen bzw. Einschränkungen. Werkseitig montierte reifen sind auf das fahrwerk abgestimmt. Sie bieten optimalen fahrkomfort und sicherheit. Omega mit bereifung 235/45 r 17 Das reserverad ist mit einem kleineren reifen auf einer stahlfelge ausger&u ...