Opel Omega Betriebsanleitung :: Verwendung von kindersicherheitssystemen  auf dem beifahrersitz bei fahrzeugen mit airbag-systemen  und ohne sitzbelegungserkennung

Opel Omega Betriebsanleitung / Sicherheitssysteme / Verwendung von kindersicherheitssystemen  auf dem beifahrersitz bei fahrzeugen mit airbag-systemen  und ohne sitzbelegungserkennung

Opel Omega. Verwendung von kindersicherheitssystemen 3 auf dem beifahrersitz bei fahrzeugen mit airbag-systemen 3 und ohne sitzbelegungserkennung


Fahrzeuge mit beifahrer-airbag ohne
seiten-airbag : rückwärts
gerichtete kindersitze (kindersicherheitswiege und kindersicherheitssitze für die gewichtsklasse 0 und i, folgende seiten) dürfen nicht auf dem beifahrersitz montiert werden, lebensgefahr. Montage von vorwärts gerichteten kindersitzen (kindersicherheitssitze für die gewichtsklassen i, ii und iii, folgende seiten) auf dem beifahrersitz ist zulässig, wenn dieser ganz nach hinten verschoben wird.

Ausführung mit beifahrer-airbag ist erkennbar an den schriftzügen airbag oberhalb des handschuhfaches und - bei geöffneter beifahrertür - am warnaufkleber seitlich an der instrumententafel.

Opel Omega. Verwendung von kindersicherheitssystemen 3 auf dem beifahrersitz bei fahrzeugen mit airbag-systemen 3 und ohne sitzbelegungserkennung



Fahrzeuge mit seiten-airbag : auf dem
beifahrersitz darf kein kindersicherheitssystem montiert werden.

Ausführung mit seiten-airbag ist erkennbar an den schriftzügen airbag an den außenseiten der vordersitzlehnen.

Sitzbelegungserkennung .


    Siehe auch:

    Leerlaufdrehzahl und co-gehalt prüfen/einstellen
    Da sich beim einstellen des leerlaufs der co-gehalt im abgas verandern kann, empfiehlt es sich, während der leerlaufeinstellung ein co-meßgerät anzuschließen und die beiden messungen grundsätzlich gemeinsam durchzuführen. Für e ...

    Einbau
    Keilriemen auflegen. Spannen Generator mit montierhebel vom motor wegdrücken, spannlasche festziehen.  Keilriemenspannung auf vorgeschriebenen wert prüfen, gegebenenfalls neu einstellen. Achtung: die fachwerkstätten benutzen zum pr ...